100 Schlösser Route100-Schlösser-Route


I

m Münsterland gibt es eine auffällig hohe Dichte an Schlössern und Burgen. Eine Vielzahl an Wehrburganlagen aus dem Mittelalter und der Renaissance, an repräsentativen Schlossbauten aus dem Barock und der Klassik sind hier versammelt. Fast alle Burgen und Schlösser des Münsterlandes sind von Gräften umgeben, die die Anlagen einst in dem sumpfigen Umland vor Feinden schützen sollten. Spätestens seit dem 16. Jahrhundert drückten die stattlichen Prunkbauten den Besitzerstolz des Landadels aus. Noch heute befindet sich eine Vielzahl dieser Schlossanlagen in privatem Besitz. Zu einigen gewähren die Eigentümer allerdings Zutritt. Über hundert dieser sehenswerten historischen Bauwerke verbindet eine Fahrrad-Route. Die ‚100 Schlösser-Route‘ führt über 960 km durch die Ebene des Münsterlandes zwischen Teutoburger Wald und Lippe, der niederländischen Grenze und Ostwestfalen. Die Strecke ist in vier Rundkurse von jeweils 210 km bis 310 km aufgeteilt. Die ‚100 Schlösser-Route‘ gilt als die Königin der deutschen Radrouten. Sie wurde vom ADFC als Qualitätsroute mit vier Sternen ausgezeichnet.